Planungs-Philosophie
Die Deutsche Golf Holding steht für Golfclubs sowie für Initiatoren und Investoren aus der Privatwirtschaft und für kommunale Träger von Golfanlagen gleichermaßen als kompetenter Beratungs- und Planungspartner für eine neue Qualität von Landschaftsgolfanlagen.
Vorbilder sind für unsere Arbeit britische Kollegen, wie H.S.Colt (Golfarchitekt), Fred Hawtree (Golfarchitekt) und Dr. Berhard von Limburger, Begründer der deutschen Golfplatzarchitektur.
Auf Grund des golftechnischen Know-hows aus über 35 Jahren Golfanlagenplanung und -bau entstehen Golfplätze, die allen Qualitätsansprüchen und den unterschiedlichsten sportlichen Schwierigkeitsstufen gerecht werden und damit ein interessantes Golfspiel für alle Spielstärken bieten. Mit einem erfahrenen, langjährigen Mitarbeiterstamm und Fachleuten aus der Golfbranche als Berater bei speziellen Problemen steht ein Team zur Verfügung, das einen reibungslosen Ablauf der Planungs-, Genehmigungs- und Realisierungsphase garantiert. Durch die fachliche Durchdringung aller Arbeitsbereiche wird ein konkurrenzloses Kosten-Nutzen-Verhältnis erzielt.

Seddiner See
Der Nordplatz des GCC Seddiner See

Land Use Planning / Golf- und Landschaftsentwicklungskonzept
Aus den Ergebnissen der Standortuntersuchungen werden Nutzungskonzepte entwickelt und zeichnerisch dargestellt, die eine optimale Ausnutzung des Grundstückes für die Vorhaben der Auftraggeber unter Beachtung möglicher Restriktionen sicherstellt. Die Unterlagen werden so aufbereitet, dass sie gleichermaßen zur Einschätzung der Genehmigungsfähigkeit und zur Mitglieder- wie Investorensuche verwendet werden können.

Masterplan
Aufbauend auf dem Land Use Plan wird insb. im internationalen Golfplanungsgeschäft ein Planwerk erarbeitet, welches die Ergebnisse der Voruntersuchungen der verschiedenen Planungsdisziplinen als Gesamtplan erfasst.
Städtebauliche, infrastrukturelle, golfspezifische und landschaftsarchitektonische Komponenten werden in einem ganzheitlichen Planwerk zusammenfassend dargestellt.
Im Idealfall begleitet der Masterplan als Rahmenkonzept die gesamten Planungs- und Realisierungsphasen bis zur Projektdokumentation.


Golfanlagenplanung und Golfplatzdesign
In diesem Arbeitsbereich werden sämtliche Aspekte der Golfplatzplanung vom Routing bis zum golfarchitektonischen Detail bearbeitet; landläufig mit Golfdesign bezeichnet.
Zum Leistungsumfang gehören darüber hinaus die Planungen zur Erlangung der Baugenehmigung genauso wie technische Ausarbeitungen für alle golf-, bau- und vegetationsspezifischen Details vom ersten Routing-Absteckplan bis zum letzten Pflanzplan.
Häufig sind zudem die Entwurfsbearbeitung für Clubhausumfelder und Erschließungswege, Cart- und Pflegewege, Brücken, Parkplätze, Schutz- und Abschlaghütten und die fachliche Beratung zu Raumprogrammen, Funktionsabläufen und der gebietstypischen Gestaltung von Clubhäusern und anderen Funktionsbereichen in dem Leistungsumfang beinhaltet.

aufnahme der Bahnen 14 und 16 des Mountain Courses in Castelfalfi
Bahn 14 und 16 des Mountain Courses in Castelfalfi inmitten der Pinienwälder
aufnahme des Aufstieges zum Grün der Bahn 12 Mountain Course Castelfalfi
Aufstieg zum Grün der Bahn 12 Mountain Course

Landschaftsgestaltung
Die aus der Besonderheit jedes Standortes entwickelte landschaftsästhetische und umwelt-gerechte Integration von Golfanlagen, der dazugehörigen Infrastruktur- und Übungseinrichtungen sowie weiterer Einrichtungen wie Hotels, Wohn- und andere Freizeitbereiche erfordert Kenntnisse über die naturhaushaltlichen und landschaftsbildbeeinflussenden Rahmenbedingungen genauso wie über genehmigungsrechtliche Restriktionen.
Diese werden in allen Planungsphasen von einem erfahrenen Team kenntnisreich in den Planungsprozess eingebracht.

aufnahme Bahn 5 Mountain Course castelfalfi
Bahn 5 Montain Course Castelfalfi wird von Zypressen begleitet, die typisch für die Toskana sind

Genehmigungsplanung
In der Genehmigungsplanung werden die Vorhaben von der Raumordnungsebene über die Bauleitplanung bis zur Baugenehmigung betreut.
Dazu gehören städtebauliche Leistungen genauso wie Umweltverträglichkeitsprüfungen und landschaftspflegerische Fachbeiträge.
Ebenso werden projektspezifische wasserrechtliche und naturschutzfachliche Verfahren qualifiziert bearbeitet.

Bauorganisation
Die Bauorganisation des Planungsbüros sorgt für eine reibungslose Umsetzung der Vorhaben unserer Bauherren. Die zentrale Steuerung erfolgt von Essen aus. Externe, langjährig erfahrene Bauleiter sorgen in enger Rückkoppelung für eine optimierte Umsetzung der Planung und sichern so Qualitäts- und Kostenvorgaben.
Bewährte Superviser/Shaperteams für die golfbautechnische Detailarbeit im Gelände sind dabei ebenso selbstverständliche Bestandteile im Baugeschehen wie die garantierte Leistung erfahrener Unternehmen, deren Leistungsfähigkeit regelmäßig kontrolliert wird.
Das Leistungsspektrum umfasst darüber hinaus eine kontinuierliche Kostenkontrolle um sicher zustellen, dass jedes Projekt im budgetierten Rahmen realisiert wird.

Redesign und Umbau
Umbau und Renovation bestehender Golfanlagen haben in unserem Büro eine über 35-jährige Tradition.
Auf Grund von Schwachstellenanalysen werden problemorientierte Lösungen entwickelt und Programme entworfen, die im Kosten- und Zeitrahmen der Auftraggeber zielgerichtet umgesetzt werden.
Die Lösung standortspezifischer und bau-, vegetations- oder spieltechnischer Probleme gehört genauso zu unseren Leistungen wie Umbau- und Vorbereitungsmaßnahmen für internationale Turniere (z.B. Frankfurt-Niederrath, Düsseldorf-Hubbelrath), beides Entwürfe von Dr. Bernhard von Limburger, des renomierten Golfplatzarchitekten aus Stuttgart.

aufnahme Golfplatz Gatow
Die Erweiterung des Golfplatzes in Gatow in eine ehemalig als Kohlenreserve genutzte Kiesgrube

Pflegemanagement
Neben der Planung, Realisierung und Betreuung sportlich anspruchsvoller Golfprojekte umfasst das Leistungsspektrum der DGH individuelle Pflege-Beratungen, die bereits während der Entstehungsphase in Anspruch genommen werden können.
Ergänzt durch Partner und Mitarbeiter aus Wissenschaft und Praxis bringt die DGH als ein kompetentes Bindeglied zwischen bautechnischer Fertigstellung und der spielbereiten Inbetriebnahme von Golfplätzen ihr fachliches Wissen ein.
Als Ergebnis jahrzehntelanger, umfangreicher Erfahrung in allen geographischen Regionen werden Pflegeprogramme für Golfplätze und integrierte Biotopbereiche als praxisorientierte Konzepte erarbeitet und überwacht.

Aufnahme Bahn 18 Montain Course Castelfalfi
Das Relief Bahn 18 Montain Course Castelfalfi erfordert gekonnten Maschineneinsatz

Ausbildung, Seminargestaltung, Publikationen
Die Führungskräfte der Deutschen Golf Holding geben das bei ihrer Planungs- und Beratungstätigkeit langjährig erworbene Fachwissen sowohl im Rahmen ihrer Tätigkeit in der Ausbildung, als auch bei der Gestaltung von Seminaren und durch Veröffentlichungen weiter.
Darüber hinaus werden sie regelmäßig zu Vorträgen im Rahmen nationaler und internationaler Kongresse, Seminare und Diskussionsveranstaltungen eingeladen, so z.B. im Rahmen des IAKS Kongresses Köln, der Fairwaymesse oder der EIGCA und publizieren in nationalen und internationalen Fachzeitschriften der Golf- und Landschaftsarchitektur.


Kosaido International Golf Club Düsseldorf

zum Seitenanfang


Deutsche Golf Holding Ltd

Rainer Preißmann Golfplatzplaner- und Landschaftsarchitekt BDLA/IFLA/EIGCA
Maximilian Frhr. von Wendt Landschaftsarchitekt BDLA/IFLA
Aktienstraße 177 D-45359 Essen